Atzing  (hö) – Ein Atemschutzträger-Lehrgang fand an neun Abenden in Prien und in Atzing für insgesamt 19 Feuerwehrleute aus Gstadt, Antwort, Riedering, Rimsting, Hemhof und Atzing unter der Kursleitung von Sepp Kirner statt. Acht Theorie- und Praxisabende inkl. einer Einsatzübung wurden in Atzing abgehalten. Ein Abend war in Prien in der Kriechstrecke der Feuerwehr Prien. Am letzten Abend in Atzing standen dabei die mündliche Prüfung, die Zeugnisübergabe (alle Teilnehmer haben bestanden) und das Abschluss-Essen auf Einladung des Kreisfeuerwehrverbandes im Mittelpunkt. Für den Lehrgang stellten sich fünf Fachleute vom Kreisfeuerwehrverband zur Verfügung. Abschließend galt ein besonderer Dank den Feuerwehren von Prien und Atzing; Kommandant Paul Huber von der FFW Atzing dankte seinerseits für den interessanten Lehrgang, an dem drei Atzinger Feuerwehrleute aktiv und mit Erfolg teilnahmen.

Text: T. Hötzelsperger        Foto: Rainer Nitzsche – Atemschutz war neun Abende Lehrgangs-Thema in Prien und Atzing

X