Ihre Einsatz- und Leistungsbereitschaft hat zum wiederholten Male die Freiwillige Feuerwehr von Atzing im Rahmen einer Leistungsabzeichen-Abnahme unter Beweis gestellt. Nach wochenlangen praktischen Übungen und theoretischen Vorbereitungen stellte sich eine Truppe den gestrengen Augen der Prüfer aus den Reihen der Kreisbrandinspektion Rosenheim. Als solche waren tätig die Kreisbrandmeister Stefan Pfliegl und Rainer Tippl, als Schiedsrichter fungierte Markus Prassberger.

Vor Beginn der Prüfungen wurden den Feuerwehrmännern die unterschiedlichen Positionen in der Gruppe zugelost, Gruppenführer war Michael Schlosser junior. Letztlich erfüllten alle Beteiligten die Anforderungen und konnten nach den Auswertungen der Prüfer die Leistungsabzeichen entgegennehmen, die je nach bisherigen Teilnahmen an den Leistungsprüfungen in verschiedenen Silber- und Gold-Varianten ausfielen. Zu den erfolgreichen Gruppenmitgliedern gehörten:  Gruppenführer Michael Schlosser junior (Silber), Martin Hötzelsperger (Silber), Martin Loferer (Gold-Grün), Stefan Maier (Gold), Thomas Stocker (Gold-Blau), Florian Stocker (Gold), Julian Fischer (Gold), Anna Boggusch (Gold) und Martin Schedl (Gold). Prüfer und Schiedsrichter lobten abschließend den guten Ausbildungsstand und die aktive Einsatzbereitschaft bei der Atzinger Feuerwehr. Erster Bürgermeister Andreas Friedrich von der Marktgemeinde Prien dankte im Beisein von Gemeinderat Gerhard Fischer der Vorstandschaft mit Martin Loferer als Vorsitzenden und den Aktiven mit Erstem Kommandant Paul Huber junior an der Spitze für ihren verlässlichen Feuerwehrdienst. Auch freute sich der Bürgermeister als oberster Dienstherr der Feuerwehren in Prien und Atzing, dass sich in Atzing dank einer starken Nachwuchsarbeit eine wachsende Anzahl an Jugendlichen in der Feuerwehrjugend betätigt. Zum Dank für den Dienst am Nächsten und als Anerkennung für die bestandene Leistungsprüfung lud die Gemeinde Prien abschließend noch zu einer Brotzeit mit geselligem Beisammensein ein.

Text: T. Hötzelsperger

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Sie erreichen die Freiwillige Feuerwehr Atzing per E-Mail über diese Adresse:

post@feuerwehr-atzing.de

Zur einfachen Kontaktaufnahme können Sie auch gerne dieses Formular benutzen:

Schnellkontakt

Datenschutz

6 + 11 =

X